Montag, 6. Juni 2011

Diakonenweihe in Delitzsch

Bischof Gerhard hat heute, am Hochfest des heiligen Norbert Andreas Wanzek zum ständigen Diakon geweiht.
Ein Grund zur Freude an diesem Tag.
Pfarrer in Delitzsch ist Michael Poschlod, ein langjähriger Freund, der, als er in Merseburg mein Heimatvikar war, meine Berufung sehr gefördert und gestützt hat und dies auch heute immernoch tut. So freue ich mich gleich doppelt über dieses Geschenk eines neuen Geistlichen für das Bistum Magdeburg, auch wenn er nicht in der Gemeinde seelsorglich tätig sein wird, sondern Diakon im Ehrenamt ist.

Diakon Wanzek sieht seine Berufung darin, Auge und Ohr für die Vergessenen zu sein und diesen zu dienen. Eine wichtige Aufgabe, die ich mit meinem Gebet unterstützen will.

Kommentare:

magdi hat gesagt…

Was macht er denn dann, wenn nicht Seelsorgstätigkeit in der Gemeinde? Sonntags ein bisschen mitzaubern? ;-)

Klemens hat gesagt…

im beruflichen alltag zeugnis geben und diakonia betreiben ;)

magdi hat gesagt…

Aha. Brauch man dafür nen Weiheamt? ;-)

Klemens hat gesagt…

nöö, aber da jede spendung eines sakramentes die kirche hier auf erden bestärkt, wird es schon gut so sein^^