Samstag, 4. Juni 2011

Merseburg,

...meine Heimatstadt ist gestern in den "Verein Deutsche Sprache" aufgenommen worden. Das find ich sehr schön, da ich mich selber auch für den Erhalt der deutschen Sprache als Kultursprache und gegen eine sinnfreie Verenglischung einsetze.
Interessant ist, dass der Verein jedes Jahr auch einen "Sprachpanscher" nominiert und neben Telekom-Chef Obermann auch der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, für die Goldene Himbere der deutschen Sprache vorgeschlagen wurde. Mit seinen "LutherActvities", "Wellness für die Männerseele" und "worship summerpartys" hat er sich den Preis auch deutlich verdient. 

1 Kommentar:

Johannes hat gesagt…

Kleine Abzüge in der B-Note bekommt Schneider allerdings im Erkennen und Verstehen dessen, was das Katholische ist und bedeutet...;)