Montag, 27. Juni 2011

Nachtrag zu Fronleichnam

Ich habe auch noch einen Nachtrag zu Fronleichnam. Heute gab es die CD mit den Bildern und so kann ich nun noch kurz davon erzählen, wie es war: Wie für die letzten Feste hatte ich mich wieder mit Pater Sebastian verabredet, die Liturgie mit ihm in Kleinengersdorf zu feiern. So hieß es auch diesmal wieder bei Zeiten aufstehen, um halb 8 am Bahnhof in Floridsdorf zu sein. Diesmal war ich jedoch nich alleine, sondern Sebastian, mein Mitbewohner, der ab Herbst im Paderborner Priesterseminar zu Hause sein wird, war mit dabei.
Nach den letzten Vorbereitungen konnten wir halb 10 das festliche Hochamt im Freien vor der früheren Sommerresidenz des Schottenabtes in Kleinengersdorf feiern. Dabei waren nicht nur viele kleine Ministranten, sondern auch eine Blaskapelle und die freiwillige Feuerwehr, die Erstkommunionkinder und trotz schlechter Vorhersagen auch genügend Sonnenschein. Nach der Messe gab es dann die Prozession durch den Ort mit 4 Altären und dem feierlichen Schlusssegen von der "Loggia" der Sommerresidenz. 
Dem liturgischen Teil folgte dann das Mittagessen im Wirtshaus, zu dem der Bürgermeister von Hagenbrunn die gesamte Festgemeinde eingeladen hatte. 
Zu dritt fuhren wir nach dem Mittagessen zurück in den Pfarrhof von Enzersfeld und machten dort eine Siesta. Anschließend gab es ein Eis und zum Abschluss des Ausfluges waren wir noch in der Donau schwimmen.
Leider ist die Zeit hier in Wien viel zu schnell vorbeigegangen, denn genau das sind die Momente, wo man so eine Stadt mit ihrem Umland wirklich Lieben lernt.

Hier gibt es auch noch den Bericht auf der Pfarrseite von Kleinengersdorf.



Sebastian, ich und Pater Sebastian




Das Evangelium wird verkündet







feierlicher Schlusssegen

Prozession zur Reponierung des Allerheiligsten
(Fotos von Franz Stehlik)

Kommentare:

Matthias hat gesagt…

Schöne Bilder - und ein vorbildlicher Bürgermeister. ;-)

Klemens hat gesagt…

auf jeden fall und es gab schnitzel, größer als der teller....wirklich ausgezeichnet ;)

Matthias hat gesagt…

Bist Du narrisch! =)
Wie spendabel. Ich schätze, dass es Wiener Schnitzel waren.

Wenn das nicht ausgezeichnet war, dann weiß ich auch nicht weiter. xD

Klemens hat gesagt…

natürlich waren es wiener schnitzel :D und wir haben wirklich wohl gespeist ;)