Sonntag, 31. Juli 2011

Hasenjagd

Am Donnerstag haben wir es das erste mal gesehen: ein kleines Zwergkaninchen in unserem Vorgarten. Innerhalb weniger Tage (schon gestern) wurde das kleine Tierchen zum Gesprächsthema in der gesamten Gartenstraße. 
Wahrscheinlich wurde der kleine Mümmelmann (sowas knuffiges habe ich schon lange nicht mehr gesehen!!!) in einem der beiden Parks am oberen oder unteren Ende der Straße ausgesetzt und hat sich schon eine Weile durchgeschlagen, denn niemand suchte in der Gegend nach ihm (oder ihr). Schon die letzten Tage habe ich dem kleinen dann Brotkanten rausgelegt und heute habe ich es mit meinem Vater zusammen, mit zwei Brettern, einem Korb und einem Handtuch, eingefangen. Wer setzt bloß so ein kleines, niedliches Tier aus?
Da meine Eltern keine Zeit für ein Haustier haben und ich im Priesterseminar keins haben darf habe ich mich auf die Suche nach einem neuen Zuhause für das Kaninchen gemacht und freudigerweise bei guten Freunden, Peter und Anne, auch gleich eines gefunden. 
Am Mittwoch gehts dann für den kleinen Mümmler erstmal zum Tierarzt und dann darf es hoffentlich bei den beiden bleiben.

der Mümmelmann aus dem Vorgarten

im neuen Zuhause...anfangs noch sehr scheu

aber nach etwa einer Stunde ging es auf Entdeckungstour

das vorläufige neue Heim


1 Kommentar:

Matthias hat gesagt…

Echt niedliche Bilder. Bist ein Lebensretter! =)