Dienstag, 30. August 2011

mein letzter Tag in Lourdes

Heute ist mein letzter Tag hier in Lourdes, bevor es morgen ueber Toulouse und Muenchen wieder Richtung Heimat geht. Ich werde Lourdes wohl mit gemischten Gefuehlen verlassen, einerseits freue ich mich, wieder nach Hause zu kommen, meine Eltern zu sehen, ein gutes deutsches Essen zu geniessen und in meinem eigenen Bett schlafen zu koennen (das ist nicht sehr gross, aber die Betten hier sind winzig!!! 60cm breit...da hab ich jede Nacht Angst, raus zu fallen). Andererseits werde ich Lourdes auch sehr vermissen; nach einem Monat hier kann ich sagen: Lourdes ist wirklich ein Gnadenort! 
Es war eine wirklich schoene Zeit hier, gerade die letzten Tage, an denen ich oft mit den Ministranten aus Hoexter und Ostenland unterwegs war, abends mit Robert, Miriam, Ashley, Mary und all meinen englischsprachen Freunden aus der Pilgerbegleitung  im Pub sass, die Lichterprozessionen bei denen ich unser doofes rosafarbenes Schild getragen habe oder, was ich immer viel schoener fand, im Chor mitgesungen und die Geheimnisse des Rosenkranzes auf Deutsch eingeleitet habe, die schoene Umgebung.... Das alles wird mir wohl sehr fehlen!

So kann ich aber auch sagen: es war sicherlich nicht das letzte mal, dass ich in Lourdes war und ich werde gerne wieder hierher zurueck kommen!

bei der allabendlichen Lichterprozession

die Kuppel der Rosenkranzbasilika mit der irischen Krone


Ausflug an den Lac du Lourdes

Internationale Messe mit dem Generalvikar des Heiligen Vaters Agostino Cardinale Vallini

und auch Gebbi war da

die Ministranten aus Hoexter und Ostenland bilden den Geleitschutz ;)

Keine Kommentare: