Freitag, 7. Oktober 2011

Rosenkranzfest

Heute gedenkt die Kirche Unsere Lieben Frau vom Rosenkranz, Maria, die Mutter Jesu, nimmt uns im Rosenkranzgebet an die Hand und führt uns zu Christus, dem Zentrum unseres Glaubens, dem Sohn Gottes.

das Hauptportal der Rosenkranzbasilika in Lourdes
Maria überreicht dem hl. Dominikus den Rosenkranz


Die Kirche gedenkt aber auch der Seeschlacht von Lepanto, aus der Papst Pius V. mit seiner christlichen Flotte hervorging und das Abendland vor der osmanischen Besetzung bewahrte. Im Vertrauen auf die Hilfe der Gottesmutter bewahrte er Europa damals vor einer großen Katastrophe.

Mit dem Rosenkranzfest hängt auch ein denkwürdiges Ereignis der jüngeren Kirchengeschichte zusammen: die Rosenkranz-Demonstration am 7. Oktober 1938 vor dem Wiener Stephansdom. Theodor Kardinal Innitzer rief die Jugendlichen Wiens und Österreichs in einer Predigt zum Rosenkranz im Dom auf, auf Christus zu vertrauen, er ist der einzige Führer der Kirche! Nach dem Rosenkranz gingen die vielen Jugendlichen nicht hause, sondern versammelten sich auf dem Domplatz und sangen gemeinsam und beteten.
Die Reaktion der Nazis ließ nicht lange auf sich warten und so stürmten am folgenden Tag Hitlerjungen das Erzbischöfliche Palais und das Kurhaus, verwüsteten die Einrichtungen und warfen Domkuraten aus dem Fenster, der sich dabei beide Beine brach.
Denoch waren die Worte Kardinal Innitzers Beweggrund für viele Katholiken, sich im Widerstand gegen das 3. Reich zu formieren!

auch die Rosenkranzprozession jeden Abend in Lourdes ist wie eine
Demonstration für den Frieden, gemeinsam im Gebet in vielen Sprachen,
auf dem Weg zu Christus, dem Führer der Kirche

Keine Kommentare: