Dienstag, 31. Januar 2012

Patron der Jugend und ihrer Seelsorger

Heute ist der Gedenktag des heiligen Johannes Bosco. In der Lesehore heute Morgen las ich ein schönes Zitat dieses großartigen Seelsorgers, der sich vor allem der Jugend annahm und die Hoffnung auch bei den besonders argen Fällen nie aufgab.

"In besonders schweren Fällen empfiehlt es sich, mehr inständig und demütig zu Gott zu beten, als einen Wortschwall loszulassen, der nur das Gemüt der Hörer beleidigt, den Schuldigen aber keinen Nutzen bringt." (aus einem Brief an seine Mitbrüder)
Vielleicht empfinde ich den Heiligen gerade deshalb besonders liebenswürdig und als ein so großes Vorbild.

Vor etwa anderthalb Jahren lernte ich zudem noch die Arbeit der Don-Bosco-Schwestern in Magdeburg bei einem Praktikum genauer kennen und war tief beeindruckt von dieser Seelsorgearbeit an den sozialen Brennpunkten und mit den Kindern und Jugendlichen aus den ärmsten gesellschaftlichen Schichten. Oft haben die Schwestern nicht nur bei den Kindern segensreich gewirkt, sondern auch in den Problemfällen der Eltern kräftig mit angepackt und ihnen unter die Arme gegriffen.
Das Erbe Don Boscos ist uns eine große Gnade und eine unerlässliche Hilfe für die Kinder und Jugendlichen in aller Welt.

ein cooles T-Shirt, dass ich in Lourdes gesehen habe
Don Bosco - Hoffnung für die Seelen der Jugend
Yes we can!

Heiliger Don Bosco, bitte für uns!

Keine Kommentare: