Freitag, 3. Februar 2012

Sel. Alojs Andritzki

Heute ist neben den beiden bekannten Tagesheiligen Ansgar und Blasius auch der erste Gedenktag des jungen sorbischen Kaplans Alojs Andritzki, der im vergangenen Jahr am Pfingstmontag vor der Dresdner Hofkirche, seiner einzigen Kaplansstelle, selig gesprochen wurde.

Da heute der erste Gedenktag des Seligen ist, darf er in der gesamten Weltkirche bedacht werden. Einer unserer beiden sorbischen Mitbrüder hielt uns die Statio zu dem jungen Märtyrer seines Volkes, der wie die beiden anderen Tagesheiligen seinen Glauben aufrecht bezeugte und wie der beliebte heilige Blasius für Christus in den Tod ging.

Heute vor 69 Jahren starb Alojs Andritzki im KZ Dachau durch die tödliche Injektion einer Giftspritze durch einen Kommunistischen Kapo. Heute vor 69 Jahren wurde Alojs Andritzki für den Himmel geboren!

Als wir als Schlusslied der Messe und zur Spendung des Blasiussegens dann ein sorbisches Lied über den  Märtyrerpriester hörten, war es schon ein besonderes und beeindruckendes Gefühl der Verbundenheit mit dem kleinen katholischen Volk und seinem Seligen.


Seliger Alojs Andritzi, bitte für uns!


Keine Kommentare: