Montag, 5. März 2012

Die Marktkirche in Halle

Ich weiß nicht, wie oft ich in meinem Leben schon auf dem Marktplatz in Halle war und wie oft ich die Marktkirche schon gesehen habe, aber bei all den Gelegenheiten habe ich es doch nie geschafft, auch mal einen Blick in die Kirche zu werfen. Am Samstag habe ich meinen freien Vormittag dann einmal dazu genutzt und war überrascht, wie schön die Kirche doch ist.
Die Marktkirche Unserer Lieben Frauen zu Halle wurde Anfang bis Mitte des 16. Jahrhunderts gebaut. Kardinal Albrecht von Brandenburg, der zu jener Zeit in Halle residierte, errichtete sie als repräsentativen Kirchenbau auf dem zentralen Markt der Stadt und an Stelle zweier älterer Kirchen, deren Turmpaare noch heute erhalten sind und die Marktkirche begrenzen. 
Am Karfreitag 1541 predigte Justus Jonas das erste mal von der Kanzel der Kirche und bereitete somit der Reformation den Einzug in die Saalestadt.








1 Kommentar:

Johannes hat gesagt…

Wunderschön! Da weiß ich ja, wohin die Reise demnächst mal geht. Ist ja nicht ganz so weit von Göttingen aus. Danke.