Dienstag, 11. September 2012

Weihetag Bischof Gerhards


Am 11. September 1999 wurde Prof. Dr. Gerhard Feige in der Kathedrale St. Sebastian zum Bischof geweiht. Im Februar 2005 wurde er vom seligen Papst Johannes Paul II. zum Diözesanbischof von Magdeburg ernannt, nachdem sein Vorgänger, Bischof Leo Nowak, im März 2004 aus Altersgründen von seinem Hirtenamt zurückgetreten war.
Seitdem leitet Bischof Gerhard mit viel Einsatz und Hingabe das Bistum Magdeburg und ist ein beliebter Oberhirte. Ich selbst schätze ihn sehr und wünsche ihm, dass er in seinen Aufgaben immer gute Mitarbeiter zur Seite und in schwierigen Entscheidungen weiterhin viel Heiligen Geist. Auf dass er unserem Bistum noch viele gute Jahre erhalten bleibt!

Herzlichen Glückwunsch lieber Bischof Gerhard, viel Kraft und Gottes reichen Segen für den Dienst im schönsten Bistum der Welt! 

Das Foto zeigt Bischof Gerhard bei seiner Amtseinführung am 16. April 2005 in der Kathedrale St. Sebastian in Magdeburg. 
Sein Pektorale gehörte einst dem  Paderborner Bekennerbischof Dr. Konrad Martin und wird nun immer an den neuen Bischof von Magdeburg weitergegeben.
Das Pastorale wurde für "meinen" Weihbischof Dr. Friedrich Maria Rintelen gefertigt. Es war eine Leihgabe des Diözesanmuseums von Paderborn zur Amtseinführung. Rintelen war ja Weihbischof von Paderborn mit Sitz in Magdeburg und so in den 50er und 60er Jahren der Vertreter Erzbischof (und später  auch Kardinal) Jaegers im Ostteil seiner Diözese.

Keine Kommentare: