Mittwoch, 14. November 2012

Was es nicht alles gibt...



Schon vor einiger Zeit habe ich mal beim Durchblättern einer Zeitschrift eine interessante Anzeige darin gefunden. Meist schau ich gar nicht auf die unzähligen Werbungen in den Zeitungen, aber diese stach mir sofort ins Auge. Sofort hatte ich natürlich auch ein Foto davon gemacht - allerdings hatte ich damals noch mein altes Handy mit einer ziemlich schlichten (um es nett auszudrücken) Kamera.

Dieses Bild fiel mir die Tage wieder in die Hände und ich musste es jetzt einfach verwerten. Also habe ich mir ein Bild des Produktes runtergeladen und es etwas bearbeitet: Krämpfe kann man damit zwar jetzt nicht mehr behandeln, dafür darf das neue Diasporal nun in keiner Diasporagemeinde mehr fehlen ;)

Diasporal hilft Ihnen durch den ganzen Tag, erfüllt sie mit Glaube, Hoffnung und Liebe und schenkt Ihnen die Gewissheit göttlicher Gnade. Bis auf einige volkskirchliche Erscheinungen sind keine Nebenwirkungen bekannt. 
Bald auch in der praktischen 12er, der 40er, 70er und der stärkeren 144.000er Dosierung. Diasporal gibt es nicht in der Apotheke, sondern nur vor Ihrem Tabernakel.





Keine Kommentare: