Sonntag, 24. Februar 2013

Merseburg im Winter

Gestern Abend habe ich mir noch mal Kamera und Stativ geschnappt und habe ein paar Fotos gemacht.  Im dichten Schneetreiben bin ich anderhalb Stunden durch die Altstadt Merseburgs gestapft und habe ein paar ganz nette Fotos gemacht. Leider hat der Autofokus nicht so ganz fokussiert, wie ich das wollte... die besten Fotos macht eben doch komplett manuell ;)
Ich habe die Bilder noch bearbeitet und nun lade ich mal ein paar davon hoch. Seit heute Nachmittag taut der schöne weiße Zauber hier ja wieder weg... aber so sind doch noch ein paar tolle Fotos entstanden.

Das "Krumme Tor" -
im Mittelalter Teil der Festungsanlagen um den Dom- und Schlossberg
Ende des 19. Jh. anlässl. des Besuchs Kaiser Wilhelm I. wiedererrichtet
- der Kaiser allerdings wollte einen anderen Weg nutzen ;)

altes Wachgebäude im Schloss-Vorhof

das Merseburger Ständehaus-
Tagungsort des Provinziallandtages der Provinz Sachsen
in der Zeit des Kaiserreiches von 1895 bis 1918
und der Zeit der Weimarer Republik von 1919 bis 1933
- heute u.a. Standesamt

nochmal Ständehaus... diesmal vom Schlossgarten aus

der Blick vom Krummen Tor die Domstraße runter Richtung Schulstraße
in der Mitte rechts ist eine der alten Domkurien zu sehen

Kommentare:

Braut des Lammes hat gesagt…

Schick! Es hat so nostalgisches Flair.

Meckiheidi hat gesagt…

Schön! Muss ich mal hin! Sieht wirklich aus wie auf alten Postkarten.

Sursum corda hat gesagt…

Klasse gemacht! Eigentlich war ich den Winter langsam leid, aber diese Motive versüßen selbst das trübe Wetter.

Klemens hat gesagt…

Bei all dem Lob haben sich die nassen Socken ja richtig gelohnt =)

Danke!

Admiral hat gesagt…

Wirklich tolle Bilder!