Donnerstag, 24. September 2015

Nachtrag - Hl. Mauritius

Da ich am Dienstag erst fünf Stunden Unterrichtsvertretung an zwei Grundschulen hatte und dann k.o. im Bett lag und eine ordentliche Erkältung auskurieren wollte, habe ich glatt vergessen, den nächsten Heiligen auf der Mitra Weihbischof Rintelens hier zu posten.

Zum betreffenden Heiligen muss ich eigentlich kaum etwas sagen: Der heilige Mauritius, bzw. Moritz, zählt zu den beliebtesten Heiligen des Mittelalters und war Patron des Römischen Reichs. Das alte Erzbistum Magdeburg war dem Märtyrer der Thebäischen Legion darüber hinaus durch eine Reliquienschenkung an das gleichnamige Kloster "St. Mauritius" verbunden. Nachfolgebau des damaligen Klosters ist heute der Magdeburger Dom "St. Mauritius und Katharina".
Auch heute noch ist der heilige Märtyrer Mauritius einer der Patrone des Bistums Magdeburg.

Auf der von Edith Ostendorf geschaffenen Mitra Weihbischof Rintelens befindet sich sich der heilige Mauritius auf der Vorderseite neben dem heiligen Norbert. Die beiden Wappen links und rechts der Figur sind die alten Wappen der (Erz-)Bistümer Magdeburg  (Rot und Silber) und Merseburg (schwarzes Kreuz auf goldenem Grund). Man sieht auch über 60 Jahre nach Anfertigung der Mitra noch die feinen Bleistiftlinien, mit denen die Künstlerin die Motive vorgezeichnet hat. Jedoch sind auch deutliche Gebrauchsspuren erkennbar.


Keine Kommentare: